Plattdeutschbeauftragte/r (m/w/d) gesucht!

Quelle der Karte: LGLN

Knapp zehn Jahre war er der Mann für das Plattdeutsche im Landkreis Lüneburg: der Plattdeutschbeauftragte Günther Wagener! “Kannst keen Platt, fehlt Di wat!” Das ist ein Wahlspruch des gebürtigen Rothenburgers. Das Ehrenamt liegt ihm am Herzen und so hat sich Günther Wagener erfolgreich für den Erhalt und die Pflege des Niederdeutschen in seinem Landkreis eingesetzt. Seit neun Jahren gibt es die “Plattdüütsch Weken”. Das ist eine mehrwöchige Reihe mit buntem kulturellem Angebot wie Lesungen, Theater, oder Konzerten. Auch der Austausch hochdeutscher Ortsschilder gegen plattdeutsche ist einer seiner Initiativen. Nun wird eine Nachfolge für den Netzwerker und Platt-Initiatoren gesucht. Das Länderzentrum für Niederdeutsch dankt Günther Wagener herzlich für seinen unermüdlichen Einsatz!


Günther Wagener (Foto: Landkreis Lüneburg)

Ausschreibung
Plattdeutsch gilt als ein wichtiges Kulturgut unserer Region. Deshalb engagiert sich der Landkreis
Lüneburg für die Förderung und Pflege der plattdeutschen Sprache.
Sie sind ein Organisationstalent und haben Spaß an der plattdeutschen Sprache? Dann bewerben Sie sich als ehrenamtliche/n Plattdeutschbeauftragte/n (m/w/d) für den Landkreis Lüneburg.
Folgende Aufgaben sollen dabei wahrgenommen werden:
– Nahebringen der Sprache als Kulturgut Norddeutschlands und Zweitsprache im Bereich der Kindergärten und Schulen
– Teilnahme als Jurymitglied beim plattdeutschen Vorlesewettbewerb der kreiseigenen Schulen
– Mitarbeit beim Arbeitskreis Plattdeutsch des Lüneburgischen Landschaftsverbands
– Herausgabe/Aktualisierung der Broschüre über die Aktivitäten in plattdeutscher Sprache in Stadt und Landkreis Lüneburg
Es ist gewünscht, dass der/die Ehrenamtliche eigene Schwerpunkte setzt.
Ziel ist es, die alte Regionalsprache weiter zu fördern und im Alltag für Menschen aller Altersgruppen präsenter zu machen. Bewerbungen um das Ehrenamt nimmt Sonja Piredda, Kulturbeauftragte des Landkreises Lüneburg, bis zum 11.06.2021 entgegen.
Das Ehrenamt wird nach der Entschädigungssatzung für den Landkreis Lüneburg vergütet. Aktuell wird eine deutliche Erhöhung der Pauschale angestrebt.
Telefonisch werden hierzu gerne nähere Auskünfte erteilt.
Sonja Piredda
Tel. 04131/26-1360
Sonja.piredda@landkreis-lueneburg.de