Platt in de Pleeg – Platt in der Pflege

Vertrauter Klang tröstet. Er bringt uns oftmals sogar die Erinnerung zurück. Der Einsatz des Niederdeutschen im Pflegealltag löst Vertrauen, Wertschätzung, Wohlbefinden und Nähe aus. Der Einsatz des Niederdeutschen im Pflegealltag ist eine „win-win-win-Situation“ für die zu Pflegenden, die Pflegekräfte und die Einrichtungsträger. Dieses einfache Rezept greifen wir vom Länderzentrum für Niederdeutsch auf und haben das Projekt “Platt in de Pleeg” initiiert. Dabei arbeiten wir eng mit dem Bundesrat för Nedderdüütsch (BfN) und der Carl-Toepfer-Stiftung in Hamburg (CTS) zusammen.

Mit der Herausgabe der Broschüre startete das Projekt “Platt in de Pleeg” passend zum Geburtstag des Länderzentrums am 06.12.2019. In dieser Broschüre werden verschiedene Akteure aus dem Pflegebereich vorgestellt, die über lebensnahe Erfahrungen über ihren Alltag mit und in der plattdeutschen Sprache berichten (siehe unten). Ob nun in berufsbildenden Schulen mit Schülern, in Hospizen oder Pflegeheimen mit Bewohnern oder sogar Behörden: überall findet Platt statt.

Hinzu kommen Online-Schulungen von Pflege- und Betreuungskräften, die die plattdeutsche Sprache lernen und im Pflegealltag anwenden wollen. Außerdem stellen wir ab Oktober zielgruppengerechtes Beschäftigungsmaterial für die Betreuung von pflegebedürftigen Seniorinnen und Senioren bereit.

Hart to Hart op Platt

Dem LzN ist Plattdeutsch im Pflegealltag eine Herzensangelegenheit. Darum haben wir auch das „PlattHart“ initiiert. Das ist eine Auszeichnung von Einrichtungen, in denen Plattdeutsch besonders stark gelebt wird. Um das „PlattHart“ zu bekommen, muss die Einrichtung Kriterien erfüllen, die wir in einem Katalog aufgelistet haben. Er gibt interessierten Einrichtungen viele Anregungen (siehe unten). Auch hier arbeiten wir mit dem BfN zusammen. Wir laden Sie herzlich ein, sich auf diesen Seiten zu informieren oder zu einem persönlichen Gespräch. Wenden Sie sich gern persönlich an uns!

Wullt du mehr to dat Thema weten? Dann kiek bi www.lzn-bremen.de oder schriev geern en Mail an mueller@lzn-bremen.de un he vertellt di allens över „Platt in de Pleeg“!

Unser Angebot für Sie:

Broschüre “Platt in de Pleeg”

Seit Jahrzehnten setzen sich viele engagierte Menschen dafür ein, dass in den Pflegeeinrichtungen das Niederdeutsche einen zentralen Stellenwert einnimmt. Wir stellen Ihnen einige von Ihnen vor!

Kriterienkatalog zum

“PlattHart”

“Hart to Hart op Platt” – schauen Sie gern in unseren Kriterienkatalog. Wir freuen uns, wenn auch Sie ausgezeichnet sind – mit unserem “PlattHart-Siegel”!

Unsere Beiträge über Platt in der Pflege