Artikel

Pilgern op Platt: geern op Platt – mal to Foot, mal mit Rad!

Text: Gesa Retzlaff
Foto: Bernd-Dieter Klein

Im Rahmen des 25jährigen Jubiläums des Zentrums für Niederdeutsch in Leck bieten Leiterin Gesa Retzlaff und Inke Thomsen-Krüger, Pastorin für Kirche und Tourismus in Eiderstedt, gemeinsam zwei Veranstaltungen an:

Vom 12. bis 14. Juli 2019 sind Interessierte eingeladen, per Fahrrad die Halbinsel Eiderstedt  an der schleswig-holsteinischen Westküste mit ihrer weiten Landschaft und 18 vorreformatorischen Kirchen zu entdecken. Alle Teilnehmenden werden im Gästehaus der Kirchengemeinde Oldenswort untergebracht und dort beköstigt werden. Andachten, Gespräche und Lieder werden in plattdeutscher Sprache gehalten und gesungen.

Die Kosten belaufen sich auf 95 €, ein Fahrrad ist bitte mitzubringen.

Um Anmeldung bis zum 8. Juli unter 04864-10181 oder per Mail an oldenswort@kirche-eiderstedt.de wird gebeten.

Zu Fuß werden sich die beiden Frauen am 24. August 2019 auf den Weg machen und dabei plattdeutsch sprechend einen Pilgerweg von Oldenswort über Kotzenbüll und Tönning und zurück gehen. Die Strecke ist ca. 20 km lang. Unterwegs wird es Impulse und Andachten geben, natürlich auf platt. Wer in Tönning merkt, dass die Tour zu lang ist, hat die Möglichkeit, dort in den Zug zu steigen, bis Harblek zu fahren und die letzten 2,5 km zurück zur Kirche in Oldenswort zu gehen. Verpflegung für unterwegs sollte mitgebracht werden.

Selbst plattdeutsch sprechen muss man als Teilnehmer*in nicht, willkommen sind auch alle, die diese Sprache einfach gerne hören.

Zentrum für Niederdeutsch
Plattdüütsch-Zentrum
Flensburger Str. 18
25917 Leck
04662-77272

info@plattdeutsches-zentrum.de

www.plattdeutsches-zentrum.de

Weitere Informationen unter

https://platt-hett-wat.de/termin/pilgern-mit-rad/

www.pilgern-eiderstedt.de und www.plattdeutsches-zentrum.de