Deadline verlängert! Jetzt bewerben für Best op Platt!

Sie planen für Ihre Firma eine Plakataktion oder andere Werbung „op Platt“? Oder in Ihrem Unternehmen spielt Plattdeutsch eine besondere Rolle?

Sie arbeiten in einer Kita und bringen Platt zu den Kleinsten?

Sie unterrichten Kinder und Jugendliche und binden die Plattdeutsche Sprache auf besondere Weise in diese Aktivitäten ein? Vielleicht gehören plattdeutsche Texte, das Einüben von Theaterstücken, Liedern zu ihrem Schulalltag oder Sie möchten einen Grundstein dafür in Ihrer Schule legen und damit beginnen und setzen erste Ideen bereits um oder arbeiten daran?

Sie machen Musik „op Platt“ und erfreuen sich und andere damit? Vielleicht planen Sie gerade ein besonderes Musikprojekt?

Sie geben einen besonderen Volkshochschulkurs op Platt oder Sie sind schon sehr lange dabei?

Sie binden das Niederdeutsche in Ihren Ausstellungen ein?

Sie haben eine besondere Arbeit zum Thema Niederdeutsch verfasst – oder sogar eine besondere Arbeit auf Niederdeutsch?

In Ihrer Einrichtung wird Plattdeutsch gelebt oder spielt eine wichtige Rolle in Ihrem Alltag?

Sie leben teilen Niederdeutsch auf besondere Weise online in und für Bremen?

Dann sollten Sie sich unbedingt bewerben bei „Best op Platt“! – dem Wettbewerb des Beirats Niederdeutsch des Bürgerschaftspräsidenten Frank Imhoff.

Die plattdeutsche Sprache ist ein wichtiges Kulturgut. Das soll in Bremen zu sehen sein, ausgezeichnet werden und wir wollen in der Stadt über Ihre Aktivitäten reden! Auch Preisgelder winken und wollen gewonnen werden!

Mehr Infos zum Wettbewerb finden Sie auf der Internetseite der Bremischen Bürgerschaft.

Sie möchten gern mehr Platt oder brauchen vielleicht sprachlich noch ein bisschen achterlichen plattdeutschen Wind? Den geben wir gern! Wenn Sie plattdeutsche Segel setzen wollen, melden Sie sich beim Länderzentrum für Niederdeutsch: info@LzN-Bremen.de. Wir freuen uns auf Sie und helfen gern mit unseren Ideen und unserem Wissen weiter.

Bewerbungsschluss ist der 01. Juni 2022!