24. Plattdeutsche Buchmesse im Lichtwarksaal der Carl-Toepfer-Stiftung am 11. & 12. November 2023

Pressemitteilung:

Die Türen des Lichtwarksaals öffnen sich auch in diesem Jahr Anfang November für lesehungrige Plattschnacker. An den Verlagsständen können neugierige Besucher Bestseller und Neuerscheinungen in Augenschein nehmen und werden entdecken, dass es tatsächlich kaum ein Genre gibt, das nicht auch auf Plattdeutsch bedient wird. Mystery, Märchen, nachdenkliche Kinderbücher, Kamishibai und Übersetzungen der Weltliteratur – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Zu beobachten sind dabei der Trend zum Selbstverlag sowie das Angebot zweisprachiger Buchproduktionen. Non-Book-Artikel wie Kalender, Postkarten und Spiele runden das Angebot im Lichtwarksaal ab.

Neben den Verlagen stellen sich auch Vereine und Institutionen vor, berichten über ihre Arbeit und informieren über Plattkurse, Fortbildungen und Veranstaltungen. Wer die Nähe der Autoren und Autorinnen sucht, kann sich zu jeder vollen Stunde auf die Kurzvorstellung eines Buches freuen, Bücher kaufen und signieren lassen, z.B. von Matthias Stührwoldt, Ove Thomsen oder Bärbel Wolfmeier. An beiden Tagen lädt Benita Brunnert um 13:30 Uhr, 14:30 Uhr und 15:30 Uhr vor dem Lichtwarksaal zu „En Lesen mit Spazeergang“ durch die Neustadt ein (Dauer: 30 Min.).

Der Preis „Plattdeutsches Buch der Jahre 2022/23“ wird am 11. November um 11 Uhr in der Niederdeutschen Bibliothek vergeben. Die Bekanntgabe des Preisträgers/der Preisträgerin erfolgt Ende Oktober.

Eine evangelische Messe auf Platt findet am Sonntag, 12.11., um 10 Uhr in der St. Michaelis Kirche statt, die Predigt hält Pastor Schuchardt aus Bredstedt. Für die musikalische Umrahmung sorgt das Klaus Groth Trio.
Der Eintritt zur Buchmesse ist frei.

Plattdeutsche Buchmesse
WO? Lichtwarksaal, Neanderstr. 22, 20459 Hamburg
WANN? Sonnabend, 11.11.: 12-17 Uhr
Sonntag, 12.11.: 12-17 Uhr
Falls Sie noch Fragen zur Plattdeutschen Buchmesse haben oder in der Bibliothek eine Kurzeinführung in die Neuerscheinungen wünschen, kontaktieren Sie uns gern:
Carl-Toepfer-STIFTUNG, Peterstraße 28, 20355 Hamburg, Tel.: 040/34 08 23; Mail: bibliothek@carltoepferstiftung.de; www.carltoepferstiftung.de